Elmiger Wilhelm


Alt-Grossrat und Alt-Gemeindeammann Wilhelm Elmiger wurde 3. Januar 1855 als jüngster Sohn des Johann Elmiger, Gemeindeammann, geboren.
Im Jahre 1902, nach Aufgabe der Gerberei, eröffnete er in seinem neuerbauten Hause an der Bahnhofstrasse ein Geschäftsbüro, das sich eines immer grössern Zuspruchs erfreute und aus dem dann im Jahre 1909 die Volksbank Reiden hervorging, deren Verwalter er bis zum Jahre 1921 war.
Er genoss das Vertrauen seiner Mitbürger. 1885 wurde er als Nachfolger seines Bruders zu Gemeindeammann und Betreibungsbeamten und 1899 als Gemeindepräsident gewählt. 1891 bis 1919 vertrat er die Liberalen des Kreises Reiden-Pfaffnau im Grossen Rat, wo er hohes Ansehen genoss und in verschiedene Kommissionen gewählt wurde. 1914 trat er von allen Gemeindebeamtungen zurück.
Als Liebhaberei betrieb er auch das Photographieren, und zwar noch zu einer Zeit, wo der Besitz eines Apparates noch eine Seltenheit war. Manch Stück alt Reiden, das inzwischen unwiederbringlich verschwunden ist, hat er noch auf der Platte verewigt. Die Heimatvereinigung Wiggertal hatte an der Wiggertaler Ausstellung eine ganze Reihe solcher Bilder ausgestellt.

Gestorben  24. Oktober 1936