Besten Dank an Peter Birrer und Hanspeter Zimmerli für die Unterstützung.